Handy-Mythos: Sollte man das Smartphone regelmäßig neu starten?



Manche machen es, manche nicht: Das Smartphone in regelmäßigen Abständen neu zu starten. Aber bringt der Neustart wirklich was?

Eine generelle Empfehlung gibt es für diesen Fall nicht. Doch auch wenn keine Probleme bestehen, kann es nicht schaden, Ihr Handy in regelmäßigen Abständen komplett auszuschalten und dann wieder hochzufahren.

Dadurch kommt es zum sogenannten Soft Reset und das Betriebssystem wird komplett heruntergefahren. Alle laufenden Programme werden geschlossen, WLAN- und SIM-Verbindungen eingestellt und der Arbeitsspeicher bereinigt. Einige Bugs oder andere Komplikationen mit der Funktionalität können damit behoben werden.

Dadurch können Sie Apps, die im Hintergrund laufen und dadurch Akku fressen und die Leistung Ihres Handys beeinträchtigen, komplett schließen.

Dennoch muss das Handy nach dem Neustart nicht unbedingt schneller laufen. Denn viele Apps werden bereits beim Hochfahren des Smartphones wieder neu gestartet, denn sie haben die Berechtigung, auch im Hintergrund zu laufen.

Diese ist auch oft notwendig, gerade wenn Nutzer über Ereignisse wie Nachrichten oder das Wetter auf dem Laufenden bleiben wollen.

Smartphone-Neustart: Wann er wirklich hilft

Laden Sie ein Update auf Ihr Handy, führt das Gerät in der Regel einen automatischen Neustart durch. Das ist auch sinnvoll.

Auch bei Problemen mit dem Smartphone, zum Beispiel eingefrorenen Apps oder eingeschränkter Reaktion, kann ein Neustart helfen, um das Gerät wieder zum Laufen zu bringen.

Es kann also nicht schaden, Ihr Telefon einmal in der Woche komplett herunterzufahren und neu zu starten. Dies ist eine generelle Empfehlung, einen wöchentlichen Reminder zu stellen brauchen Sie deshalb nicht.


Categories:   General

Comments